Stadtarchiv Ditzingen auf Instagram

https://archive20.hypotheses.org/5030

https://www.instagram.com/stadtarchivditzingen/

Was unendlich viel wichtiger wäre als Präsenzen auf Instagram, Flickr usw.: Wenn deutsche Archive flächendeckend die Möglichkeit hätten, sich kostenlos oder gegen geringe Gebühr an einem archivübergreifenden Repositorium zu beteiligen, das

– dauerhafte Langzeitarchivierung und Langzeitzugänglichkeit anbietet

– Permalinks zur Verfügung stellt

– zu möglichst liberaler Nachnutzung ermuntert (Public Domain, CC0 oder CC-Lizenzen).

Daneben können und sollen die Social Media intensiv genutzt werden.


3 Gedanken zu „Stadtarchiv Ditzingen auf Instagram

  1. Noch zur ersten Frage: Ich selber nutze ja für meinen #gemeinfreitag Wikimedia Commons für Bilder. Aber realistischerweise müsste eine Gemeinschaftseinrichtung Bilder auch unter CC-BY-NC und All rights reserved aufnehmen, wollte man nicht nur eine Nische abdecken. Man sieht ja am Archivportal D, wieviele oder besser gesagt wie wenige Archive hinter freien Inhalten stehen.

  2. Was halten Sie in diesem Falle von dem internationalen Repositorium Wikimedia Commons im ersten Schritt? Es ermuntert zur möglichst liberalen Nachnutzung und bietet Permalinks. Dieses Provisorium wäre zumindest solange haltbar, bis ein ähnliches Portal, das jene Digitalisate, die von deutschen Archiven auf Commons veröffentlicht wurden, in das neue Repositorium übernehmen sowie langzeitarchivieren und langzeitzugänglichmachen kann, eingerichtet ist.

    Ich freue mich weiters über Ihre Unterstützung für Instagram in Archiven!

    Anmerkung: Leider habe ich keinen pingback erhalten und bin eher zufällig auf Ihren Beitrag gestoßen, der meinen Artikel referenziert. Senden Sie keine pingbacks aus?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.