Digitalisate von Deventer umgezogen

Die digitalisierten Schätze der Athenäumsbibliothek von Deventer sind umgezogen und die bisherigen Links wertlos geworden. So heißt es im OPAC zur Koelhoffschen Chronik

Klik hier voor de digitale versie / click here for the digital version

Aber der Link

http://resolver.sabinfo.nl/?sid=sab:lib_rep&pid=ppn:083769978_194718069

führt jetzt nur zur Startseite

http://deventerboekenstad.nl/

Permalink der Titelseite:

http://deventerboekenstad.nl/collecties/topstukken/detail/0aa1a218-3487-11e6-9115-5ffaae12e3c6/media/1c2ecf24-52c7-013e-1bdb-5f1d845162a0


3 Gedanken zu „Digitalisate von Deventer umgezogen

  1. Ich habe mich auch von der Angabe der drei Abbildungen täuschen lassen und wollte schon übel vom Leder ziehen, aber tatsächlich ist die Koelhoffsche Chronik nach wie vor ein Volldigitalisat. Man kann das auch an den Thumbnails sehen, die links unter dem (i) aufrufbar sind. Ebenso verhält es sich bei dem Reynaert-Faksimile. Die Abbildungen unten sind ausgewählte Seiten, die besonders beschrieben werden, während man durch Klick auf die Abbildung zum Volldigitalisat mit Permalinks der Seiten kommt.

  2. … nur dass statt des bisherigen Volldigitalisats der Koelhoffschen Chronik jetzt bloß noch „3 afbeeldingen“ (drei! Donnerwetter!) vorhanden sind, dito bei 9 der 10 anderen Inkunabeln, die bislang online vorlagen, darunter auch – ebenfalls noch mit ganzen 3 Abbildungen gewürdigt – der berühmte lat. Druck des „Reynaert die vos“ (GW 12732); dafür sind einige andere jetzt im Volldigi vorhanden. Was für ein Riesen-Unfug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.