2 Gedanken zu „Das evangelische Kirchenarchiv in Kaufbeuren ist eines der letzten in Bayern in Gemeindehand

  1. Lieber Herr Pulling,
    ich komme momentan nicht dazu meine Steuererklärung auszufüllen. Ich habe gerade keine Lust mich an die richtige Stelle zu wenden und schreibe das einfach hier auf diesem Blog, der über etwas externes berichtet. Würden Sie das bitte erledigen?
    Gerne höre ich von Ihnen.
    Mit freundlichen Grüßen

  2. Unsere Großmutter, geborene unbekannt, geb. 08.08.1888, verstorben am ??, hat anscheinend in Kaufbeuren geheiratet und hieß zuletzt Kaffl. Unsere Mutter Maria, genaues Geburtsdatum nicht bekannt, ist am 15.03.1952 verstorben. Sie ist aber, das wissen wir, in Kaufbeuren geboren. Alle Familienmitglieder sind evangelisch. Die Großmutter wohnte zuletzt in Hausham; Ihr Mann in Südafrika verschollen.
    Können Sie mit diesen unvollständigen Angaben etwas anfangen ?
    Wir wollen einen Familienstammbaum erstellen, es gibt aber aus früherer Zeit keine Unterlagen, nicht einmal ein Stammbuch. Unser Vater (in 2. Ehe seit 1053 verheiratet) lebt auch nicht mehr.
    Gibt es eine Möglichkeit, etwas aus den Kirchenbüchern in Kaufbeuren zu erfah-
    ren ? Ihc komme gerne bei Gelegenheit zu Ihnen. Den Namen Kaffl gibt es vor allem im Großraum Rosenheim; ein Verwandtschaftsverhältnsi konnte aber nicht ermittelt werden.
    Gerne höre ich von Ihnen.
    Mit freundlichen Grüßen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.