Münsteraner Urkundenselekt online

http://www.archive.nrw.de/LAV_NRW/jsp/findbuch.jsp?archivNr=1&id=21036&tektId=3737&bestexpandId=3736

http://www.archive.nrw.de/lav/abteilungen/westfalen/oeffnungszeiten_und_kontakt/index.php

„Das Urkundenselekt des Landesarchivs NRW Abt. Westfalen in Münster umfasst 409 großformatige Urkunden mit einer Gesamtlaufzeit von 813 bis ins Jahr 1861. Aktuell handelt es sich um 194 Kaiser- und Königsurkunden, 42 Papsturkunden, 154 Privaturkunden und 19 Ablassbriefe.

Die älteste Urkunde des Landesarchivs NRW, wohl auch des ganzen nördlichen Deutschlands, ist unsere „KU 1“, nämlich das letzte von Kaiser Karl dem Großen ausgestellte Königsdiplom vom 9. Mai 813 (Fürstabtei Corvey – Urkunden 1a). Als weitere prominente Beispiele seien das Fragment der ältesten Corveyer Heberolle aus dem 9. oder 10. Jahrhundert (PRU 2 = Fürstabtei Corvey – Urkunden 42a) und die Purpururkunde König Konrads III. für Kloster Corvey vom 23. März 1147 (KU 105 = Fürstabtei Corvey – Urkunden 51a) angeführt.“

Via
http://tour-de-kultur.de/2017/02/19/kultur-news-kw-07-2017/


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.