Spezialdokumentation Rechtsextremismus in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland mit Schwerpunkt auf dem Land Brandenburg

An der unlängst gegründeten Emil Julius Gumbel Forschungsstelle (EJGF),

http://www.mmz-potsdam.de/meldung-lesen/items/forschungsstelle-gegruendet.html

deren Forschungsgebiete den „Antisemitismus und Rechtsextremismus in Geschichte und Gegenwart sowie die Auseinandersetzung der demokratischen und zivilen Gesellschaft zur Abwehr dieser Tendenzen“ umfassen, befindet sich eine Spezialdokumentation zum Rechtsextremismus in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland im Aufbau:

http://www.mmz-potsdam.de/antisemitismus-und-rechtsextremismus.html

„Zu den Sammlungsschwerpunkten zählen Eigenpublikationen der extremen Rechten – insbesondere mit Bezug zu Antisemitismus, der ‚Judenfrage‘, Israel und dem Phänomen der ‚Holocaust-Leugnung‘ –, Periodika, Schulungs- und Propagandamaterialien. Primärquellen mit Bezug zum Land Brandenburg und den östlichen Bundesländern, inklusive Kleinschriften, Flugblätter, Musikerzeugnisse und Ephemera, soll möglichst umfangreich dokumentiert werden. Weiterhin wird die Sammlung von Sekundärliteratur zu Rechtsextremismus und Antisemitismus der Bibliothek des MMZ gepflegt und ausgebaut.“

Die EJGF ist eine Einrichtung des Moses Mendelssohn Zentrums für europäisch-jüdische Studien an der Universität Potsdam.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.