Gähn: Das schlechte Gedächtnis des Internets

http://www.univie.ac.at/voeb/blog/?p=39422

Eigentlich wollte ich es mit diesem Link bewenden lassen, aber die Suada eines Emeritus in der NZZ, die Bibliotheken und Internet gegeneinander ausspielt, provoziert mich doch zu einem kurzen Widerwort. Natürlich ist das Internet als ganzes kein auf Dauer angelegter Wissensspeicher, aber Teilbereiche sind es sehr wohl. Und die Langzeitarchivierung von Internetinhalten, an der weltweit gearbeitet wird, ist schlicht „alternativlos“. Der Emeritus möge mal bitte eine Datenbank ausdrucken.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.