Frühneuzeitliche Handschriften des Heinrich Heine-Instituts Düsseldorf

Christian Liedtke, Archivar am Heinrich-Heine-Institut der Landeshauptstadt Düsseldorf, hat mir im September 2013 freundlicherweise eine Zusammenstellung der älteren Handschriften zur Verfügung gestellt und auch die Veröffentlichung erlaubt. Die doppelseitig beschriebenen Karteikarten wurden mit OCR erfasst und manuell nachbearbeitet. In d-kult sollen die Bestände eingegeben werden, was aber noch nicht erfolgt ist.

Abgesehen von den vielen Erfassungsfehlern kann ich auch keine Garantie für die korrekte Zuordnung von Titeln und Signaturen geben, manchmal fehlen die Signaturen. Die willkürlich anmutende Reihenfolge der Signaturen habe ich nicht geändert. Mein eigener Formatierungsaufwand hielt sich in engen Grenzen. Verschlimmbesserungen kann ich nicht ausschließen.

An einigen Stellen habe ich in eckigen Klammern ein wenig inhaltlich kommentiert (gekennzeichnet mit KG).

Ich habe beispielhaft bei einigen Titeln den alten handschriftlichen Katalog von Lacomblet (Katalog der Handschriften der Königlichen Landesbibliothek zu Düsseldorf, 1850) verlinkt, der bei der ULB Düsseldorf online ist:

http://digital.ub.uni-duesseldorf.de/man/content/titleinfo/5350005

In der ULB Düsseldorf werden heute im wesentlichen nur die mittelalterlichen Handschriften der Landesbibliothek verwahrt. Siehe mit weiteren Nachweisen:

http://archiv.twoday.net/stories/6355056

Zur Kritik an dieser Konstellation:

http://archiv.twoday.net/stories/326526278

[Ganz so stimmt das nicht, was ich aus einer Auskunft des Fachreferenten Goebel ableiten durfte. Seine Nachfolgerin Frau Talkner teilte am 29.1.2014 mit: „Die bessere Erschließung der (früh-)neuzeitlichen Handschriften der ULBD ist in der Tat ein Desiderat, dem wir uns annehmen werden.

Dies ist der aktuelle Stand der Erschließung:

Die bisher bekannten neuzeitlichen Handschriften der ULB Düsseldorf sind im Zettelkatalog erschlossen, zudem existiert zu den Handschriften des Binterim-Bestandes ein gedrucktes Findbuch. Handschriften, die Teil eines Nachlasses sind, werden im Zuge der Nachlasserschließung in Findbüchern und KALLIOPE erschlossen.

Zum Mengengerüst:

30 Binterim-Handschriften (Findbuch; Finger, Heinz (Hrsg), Bücherschätze der rheinischen Kulturgeschichte, Droste Verlag 2001, S. 326ff)

37 Handschriften im übrigen Bestand (Zettelkatalog)

Unbekannte Anzahl Buchhandschriften (Restkatalog)“]

Keine einzige Handschrift habe ich selbst in der Hand gehabt – aber das muss ja nicht so bleiben, siehe etwa HH 100.

So grotesk unzulänglich die folgende Erschließung auch sein mag – sie ist nach meiner festen Überzeugung immer noch besser als GAR KEINE veröffentlichte Liste (wie etwa in Darmstadt und sicher noch vielen anderen Institutionen, in denen die frühneuzeitlichen Handschriften denkbar stiefmütterlich behandelt werden).

***

HH 1
Das Buch Esther.
[in hebräischer Sprache]
Pergamentschriftrolle.
[früher A 18 ]

HH 2
Bibliotheca http://Jansenistica.ad usum fratris Ambrosii jussu reverendi Domini Patris abbatis Aureae vallensis.
Conscripta in Aurea Valle. 2 Bde. 17 x 10 cm.
1. [Seite 2:] Quatrième édition, revue corrigée et augmentée de plus de la moitié.
A Bruxxelles. Chez Simon T’Sertenens, Imprimeur de son Excellence Mgr. l’Archeveque de Malines. 174’ 386 S.
Abschrift von 1760.
[Aurea Valle ist Orval OCist. KG]
2. 1759. S •. 387-811.
[angebunden Druck:] Instruction de Monseigneur L’Eveque de Soisson s, oú
il montre sur dans la contestation présente.
Reims: Multeau 1719. 22 S.
angeschlossen der handschriftliche Index. 7 ungez. Bl.
[früher B 45 a.b.]

HH 3
C a n i s i u s , Petrus
Carmen de praedipuis catechismi petri Canisii partibus.
Handschrift d. 18. Jh. 19 x 12 cm.
[früher B 57]

HH 4
G e r b era n , Gabriel
Necessaria sunt quaedam necessitate medii quaedam necessitate praecepti ad salutem.
Le juste discernement de la creance catholique d’avec les sentiments des protestans
et d’avec ceux des Pelagiens touchant
le mystère de la praedestination et de la grace du sauveur. 20 x 16 cm.
wohl geordnete und geschriebene Handschrift des 17. Jh.
(früher B 63)

HH 5
G e l l e r , Bertram
Exercitium bene moriendi sive orationes
ignitae compuncti cordis, ad absuendas culpas praeteritas, et salutem aeternam consequendam, ordinatae a Fr. Bertramo Geller, religioso Heisterbacensi,
Anno 1667. 455 S. 15,5 x 10 cm.
lat. u. einige deutsche fromme Gedichte.
saubere Handschrift. Ledereinband mit Goldverzierung, abgebrochene Metallschließen.
vor und nach dem Text spätere Handschrift.
davor: Liedtlein von dem süßen Nahmen Jesu. 5 Bl.
danach: Litaniae de ss. Nomine Jesu. 15 S.
[früher B 72]

HH 6
Des Psalmenbuch Davids. In lateinisch und teutschen Hundertundfunffzig Psalmen. Zweytausend, sechshundert und zwanzig Versen. Mit beygefügten andächtigen Gedancken über
die teutsche Versen. Davon der Vorbericht,
der Anfang, und die Beförderung des Gottesdienstes voraus gestellet ist.
2 Bde, bestehend aus je 2 Teilen:
1,1. Vorbericht, Register [32 Ungez. Bl.],
Der Anfang. CCCCXIV S.
Register. [4 ungez. Bl.]
1,2. Der erste Theil von 1 bis 50 Psalm. Dienet und führet zu dem reinigenden Leben. 613 S.
2,1. Der andere theil des Psalmenbuchs von 51. Psalm bis zu dem 100. Dienet und führet zu dem erleuchtenden Leben. 1192 S.
2,2. Der dritte Theil des Psalmenbuchs von 101. Psalm bis zu dem 150. Dienet und führet zu dem mit Gott vereinigenden Leben. 2040 S.
Handschrift aus dem 17. Jahrhundert. 22 x 16 cm.
Ledereinbände mit je 2 Metallschliessen.
[früher B 111]

HH 7
Traité sur les sacremens
hervorgehobene Überschriften. Unterstreichungen. Handschrift des 17. Jahrhunderts.
25 x 19 cm.
(früher B 122)

HH 8
Schola affectus. Sine tertius annus probationis in societate Jesu. Libri III.
[Mit einem Anfange:] Tractatus de potestate singulorum confessariarum societatis Jesu juxta fanorabiliores sententias.
Handschr. aus den 17. Jh. 20 x 15 cm ~
[früher B 127]

HH 9
S p e e , Friedrich
Güldenes Tugendbuch, das ist, Werck und Übung der Dreyen göttlichen Tugenden, des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe. Allen Gott¬Liebenden, andächtigen, frommen Seelen und sonderlich den Kloster- und Welt-Geistlichen Personen sehr nützlich zu gebrauchen.
[linke Seite:] Güldenes Tugendbuch von Friderich Spee. Diese Handschrift stimmt mit der
gedruckten Ausgabe völlig überein, nur fallent die Bewertung über das Lesen der Bibel, die hier in den Werke am Schlusse des 9ten Kapitels findet. Auch weicht das 11te Kapitel etwas ab.
Anno ;1649. 326 Bl. [In Wirklichkeit 319]
19 x 16 cm.
[früher B 128 ]

HH 10
A u l a , Bartholomaeus de
Tractatus de modo sacramenta administrandi et recte pastoralia munera exeguendi,
per Bartholomeum de Aula Hallen collecta
J.J. Lovanii 1572. 16 x 10 cm.
Handschrift d. 16. Jh.
auf dem Titelblatt spätere Handschr.:
Georgius Browerus Professor [darunter:] F. Petrus pro tempore t Q sui patres Heisterbacenses.
[Vgl. http://www.worldcat.org/oclc/71706631 KG]

HH 11
B i n s f e l d t , Peter
Rudimenta exercitii spiritualis seu pietatis Christianae, composita per
R.D. Petrum Binsfeldt. S. theologiae doctore ac propositu Treu. S. Simeon; ecttae nec non archiepiscopi Treue. Suffraganeum: scripta vero a fratre Petro Borg. venerabili Patri Joani R. vitensi cellerario, suo charissimo confratri.
Anno a partu virgineo 1580. Decimo Kalend. Julii perfecta. 19-1 u. Index. 17 x 11 em.
auf Blatt 1: Insernio usibus Antonii Paludani 1633,9. Ec.
Rubriziert.
Ledereinband mit Ornamenten und Aufdruck „I. V.R. 1580“.
[früher B 149]
[Zum Autor http://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=124720501 KG]

HH 12
Principes et Regles de la vie chretienne. Seconde edition revue et corrigee.
Handschrift des 17. Jh. 20 x 15,5 cm.
[früher B 162]

HH 13
Khunrath, Heinrich
Amphitheatrum sapientiae aeternae solius verae Christiano-kabalisticum, divino-magicum, nec non physico-chymicum, terriunum, catholicon: instructore Henrico Khunrath Lips:
Theosophiae amatore fideli , et medicinae utriusq. doct: Hallelu-Jah.[…] Phy diabolo. E ,illibus vix uni.
Anno 1602. Magdeburg 30 x 18 cm.
8 Doppelbl. , auf Leinen aufgezogen mit kabbalistischen Figuren.
[früher B 189]

HH 14
Brevis explanatio psalmorum et omnium Canticorum quae sunt in usu in Ordine
Cisterciensi desumpta praesertim ex S.
Augustino, S. Greg. Bern. Bellarmino Card. et aliis SS. Patribus. MDCCXVI.
1716. 120 S. 33 x 20,5 cm.

HH 16
Vorbereitung, wie man sich in exercitiis
halten soll, da mit sie desto nützlicher
verrichtet werden.
Andächtige Betrachtungen, teils in Versen,
teils in Prosa.
Papierhandschrift des 17. Jahrhunderts.
Eingeklebte gedruckte Bildchen mit religiösen
Motiven.

HH 17
L i n n i c h i u s: Joannes Petrus
Summa casuum conscientiae.
Joannis Petri Linnichij. 1651. 469 S
17 x 12 cm.
Papierhandschrift des 17. Jh.
[früher B 200]

HH 18
Holzhausen, Bartholomeus Explanationes in Apocalypsin Sancti
Joannis. Per Venerabilem Virum Bartholomeeum
Holzhausen. Decanum ruralem Bingensem.
Anno 1658, 21 Maji- 23 x 18,5 Cillo 22 ungez. Bl. u. 1 leeres Blatt.
[früher B 201]
[Zum Autor Bartholomäus Holzhauser, Dekan zu Bingen:
http://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=118774824 KG]

HH 19
Speculum veritatis.
Unser von Gottes Gnaden, Christian Wilhelm Margraven zu Brandenburg in preussen, zu Stettin, Pommern, der Cassuben und Wenden, auch in Schlesien zu Crossen und Jegerndorff Hertzogh, Burggrave Nürenberg und Furst zu Rügen.
In welchem der historische und grundtliche Verlauff, auch christliche penetrirende Motiven und Ursach vergesset, so durch sonderbahre gnad und gütte. des Allerhöchsten, der Lutherischen Religion, darin
wir von Kindtheit auff erzogen zu valedirieren, und dagegen zu der Römischen catholischen Kirche zu treffen unser
Gewissen angestrengt. Zur Ehr Gottes, auch Erfördernijs aller unser vreuden der warhaitt begierig Christs Seelenheijl und Seeligkeit von uns in Demut verfertiget wordn.
gedrucket zu Wienn in Oesterreich, bei
Gregor Kelbhaar, Hoffbuchdrucker. 1633.
21,5 x 16 cm.
Handschrift nach dem Druck aus dem 17. Jh. Pergamenteinband (15. Jh. mit Druckmakulatur)
(früher B 211)

HH 20
Statuta ordinis Cisterciensis confirmata a SS papa Benedicto XII.
Anno 1625. 19,5 x 14 cm.
saubere Handschrift aus Altenberg, mit Index, rubriziert.
[früher C 33]

HH 21,1
M o n t g a i l l a r d , Bernard de
Constitutiones ordinis Cisterciensis
Charta Charitatis, diffinitiones capituli generalis 1257.
Ordinationes Bernardi de Montgaillard 1628.
[113 ungez. Bl. u. 32 leere Bl.] 15×11 cm. Handschrift für das Kloster Beatae Mariae de Aurea Valle. Rubriziert.
[früher C 35]
[Orval OCist. KG]

HH 21/2
P i l l a r t , Mattheus
Speculum exaltationis et elevationis ordinis
cisterciensis.
[editus per magistratum Mattheum Pillart]
Auf Vorderdeckel alte Standort-Nr. 1251 von
Altenberg [?]
Handschrift des 16. Jh. [136 S.] 21 x 16 cm.
[früher C 35, b]

HH 22
1. H o f f h e i m , Philipp
Protocollum S. ordinis cisterciensis, abbatias, bullas, statuta, chartas visitatorias, et alia nonnulla, quae ad
eiusdem s. ordinis disciplinam spectant, complectens, ita compilatum Anno incarnato 1631 per F. Philippum Hoffheim in Apribaco tum temporis priorem indignum.
[fortgesetzt bis 1768] 31 x 20 cm.
[Auf dem Titelblatt unter dem Titel von einer Hand d. 17. Jh.: Spect…ad prioratum
monasterii Apribacens.
Darunter von späterer Hand: Liber vallis Sancti Petri in Heisterbach.
2. Definitiones capituli generalis. Anno Domini 1618 die vero 14 Mai et sequentibus apud Cistercium celebrati. 20 x 16 cm.
[Vorderdeckelrücken:] Statuta trium consequentes cister. de annis 1618, 1623, 1628.
[früher C 36 a.b.]
[Apribacum ist das Zisterzienserkloster Eberbach im Rheingau KG]

HH 23
Acta capituli generalis sacri ordinis cisterciensis apud cistercium celebrat. Anno Domini millesimo septimgentissimo trigesimo octio die 5ta Maij et sequentibus. (1738).
[früher C 37]

HH 24
Usus cisterciensis ordinis prout observantur in monasterio B[eatae] M[ariae] de Aurea Valle.
Anno Domini 1692. 228 S. 24 x 18,5 cm.
[früher C 40]
[Orval OCist. KG]

HH 25
Excerpta varia ad rem monasticam, maxime ordinis Cisterciensis pertinentia.
Handschrift des 18. Jahrhunderts. 21 x 16 cm.
[früher C 42 ]

HH 26
Acta et Decreta Capti Antwerpiensis, 1664. 19,5 x 15,5 cm.
Ledereinband mit Ornamenten. verschiedene Schreiber.
[früher C 43 ]

HH 27
R h o m m e y s e n , Michael
Agenda ecclesiastica, sine ceremoniarum Benedictionum aliorumque mysticorum rituum, quibus ecclesia catholica maxima sacramentorum administrationem uti solita est. Liber plurimis in locis, cum pijs orationibus tum vulgaribus ita auctus et illustratus, ut facile ab omnibus pijs sacerdotibus ac pastoribus, in qualibet dioecesi observari atque usurpari possit,
Collectus et in iunctum ordinem
conscripus per Michaelum Rhommeysen in
Rastorff canonicum. Incoeptus. Anno salutis 1579. 11. Junij.
16,5 x 11,5 cm.
Vorgebundener Index. Am Schluß „finis indicis 1580.“
[früher C 51]
[Die Handschrift wird zitiert:
https://archive.org/stream/geschichtedesdeu00hoff_0#page/202/mode/2up
Rommeysen (o.ä.) war Kanoniker in Rasdorf bei Hünfeld. Bücher aus seinem Besitz erwähnen
http://runeberg.org/bokobibl/1930/0128.html
http://books.google.de/books?id=ooPbAAAAIAAJ&q=Rommeisen
„Choralnoten in das Fuldaer Dommuseum, gefertigt von einem Kanoniker (u. Kustos) des genannten Kollegiat-Stiftes, Michael Romeisen, i. J. 1587“, so
http://books.google.de/books?id=2chDAAAAIAAJ
Zum Ms. 5 des Dommuseums Fulda:
http://books.google.de/books?id=kmeKUS1Zmr0C&pg=PA267
Weitere Erwähnung von R.:
http://books.google.de/books?id=IaDYAAAAMAAJ&q=„romeisen“+michael
„Wahrscheinlich entstanden auch die Niederschrift der in Rasdorf gebräuchlichen Choralgesänge und anderer liturgischer Kulttexte durch Romeisen 1587 und ein weiteres Kopiar Rasdorfer Dokumente“
Beteiligt an der Fuldaer Hs. Aa 71
http://fuldig.hs-fulda.de/viewer/resolver?urn=urn%3Anbn%3Ade%3Ahebis%3A66%3Afuldig-1489127 KG
Autopsie: Vom Schreiber foliiert 1-285
Fotos:
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Heine_institut_handschriften_2014_0003.jpg
bis
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Heine_institut_handschriften_2014_0008.jpg
Zu Romeisen siehe jetzt Klaus Graf: Michael Romeisen, Kanoniker in Rasdorf, in: Weblog Ordensgeschichte vom 19. März 1614
http://ordensgeschichte.hypotheses.org/6835 ]

HH 28
Les cérémonies de l’église.
Zierliche Handschrift des 18. Jahrhunderts.
21 x 17 cm.
[früher C 52]

HH 29
A g u e n s i s , Johannes
Brevier.
[in lat. Sprache]
[geschrieben von Johannes Aguensis. 1561. Werden. 230 Bl. 16 x 11 cm.
Rubriziert.
[früher C 78]

HH 30
Vom creutz, trubsal und Anfechtung. Unterrichtungh der Hilgen altenn Lerher und Merteles welche nachdem seij in stedige creutz und verfolgungh gelebt, auch als desto troestlicher als wolgeubtste und versuchte Christen. Davon habe konnen lechen und schriebenn. Alen denjhenigen, so das Joch als
Creutz Christi über allen außerwaelten auch dragen. Zo troest und nutz zosamne gestalt durch I.H.A. 64.
[Anno 1564] 11 x 8 cm.
beigef.:
1. Gebet auss den psalmen Daniels. Gott als
hüllfe und errettungh und erhaltung ihm creutz
anzuruffenn.
2. Eini corze geistliche oeffnungh in das
bitter liden unses herrenn. Bey den seinnen
gezydenn. Leid und meidt gedult vindt den streidt.
Anno 1567.
[früher C 79 ]

HH 31
Z u o l l a n u s , Johannes Continentur in hoc libello Horae canonicae.
De venerabili sacramento eucharistiae.
De festo visitationis B. Mariae Virginis.
De Sancta Anna Mariae Virginis Matre.
De conversione Virginum secularium ad
monasticam religionem [Titelblattrückseite] aspirantium.
De professione votor…rdinis cisterciensis.
Modus et ordo conferendi aegrotis sacramentum extremae functionis.
De vommunione.
De infirmis in agone mortis constitutis.
De sepultura.
120 S. u. 5 ungez. S. 20 x 14 cm.
[am Schluß:] F. Joannes Zuollanus Heisterbacensis. Anno Domini 1589. 12 Oct. in insulari monasterio V …g. infra confluenta
ex opposito Valender, Ord. Cist. Dioc. Treu.
Papierhandschr., Ledereinband mit Ornament
auf Vorder- und Rückendeckel.
[früher C 83]
[Zu Niederwerth siehe
http://archiv.twoday.net/stories/444867549 KG]

HH 32
Regula sanctissimi patris Benedictio (A.D.1746.)
164 S. u. ungez. Bl. 16 x 9, 5 cm.
[früher C 87]

HH 33
B u s c h , Johannes
Chronicon Canonicorum regularium ordinis s. Augustini. Capituli Windesemensis. Autore Joanne Buschio. Can. Reg.
Accedit Chronicon Montis S. Agnetis Autore Thoma a Kempis Can. Reg. sunt in Lucem edita.
Una cum vindicus Kempensis . Heriberti Rosweydi Soc. Jesu. Pro Libro de imitatione Chr(risti).
Antwerpia. Apud Petrum et Joanne Bellesos. Anno 1621. (218 S. u. 27 ungez. Bl. Index.)
16,5 x 11 cm.
[früher C 90]
[Digitalisat des Drucks:
http://books.google.de/books?id=DsQEAAAAcAAJ KG]

HH 35
A q u a v i v a , Claudius
1. R.P. Claudii Aquavivae societatis Jesu praepositi, generalis instructio pro superioribus ad augendum conservandunque spiritum in societate.
Rom, Juli 1598 [16 beschr. Bl.]
2. R.P. Claudii Aguavivae societatis Jesu prnepositi generalis industriae pro superioribus eiusdem societatis ad curan
dos animae morbos.
[Bl. 20-62]
3. Literae R.P. V. generalis ad omnes superiores societatis. Reverendis in Christo Patribus, Patribus provincialibus, praepositus localibus, et rectoribus societatis Jesu, Claudius Aquaviva.
Rom, Juni 1531 [Bl. 68-89]
4. Epistola Reverendi adm. P.N. Claudii Aguaviva de guotidiana spiritus renovatione.
Rom, Juni 1604 [Bl. 90-104]
5. Epistola R.P.N. Claudii Aguaviva, Data Roma 14 Januarii, 1606 ad R.R. Provinciale.
[Bl. 105-109]
Papierhandschrift des 17. Jh. 17 x 11 cm.
[früher C 98]

HH 36
S u b e n u m , R. P.
Praxis Jesuitica sive secreta secretorum R.R.P.P. – societatis Jesu
per R.P. Subenum.
Anno 1596 edita.
Handschrift des 18. Jahrhunderts. 16 x 10 cm.
[früher C 106]

HH 38
H e d d e r i c h , Philipp
Notata ad Elementa Juris Canonici ad
Statum Ecclesiarum Germaniae praecipue Ecclesiae Coloniensis adcommodata..
21 x 18 cm.
Handschrift aus neuester Zeit, aus dem literarischen Nachlaß des Philipp Hedderich, Prof. d. Kanonischen Rechts.

HH 39
W e d e k i n g
Anmerkungen über das teutsche Staatsrecht
gemäß des Schmaussens Compendium entnommen
aus dessen Vorlesungen des Herrn Kngl. Rath
und Professors Wedeking zu Heidelberg.
21 x 18 cm.
Bd 1. 349 Bl., Bl. 350-59 leer. Bd 2. Bl. 360-575.
Bd. 3. Bl. 576-790.
[früher E 9,c]

HH 40
Legrand, Pierre Josèphe
Flores selecti rerum notabilium et causarum in dicasteriis, curiis, diversisque ducatuum juliae et montium judiciis dijudicatarum, una cum relationibus, votis, consiliis, respinsis, aliisque virorum,
quos patria aluit, celeberrimorum decisionibus, nec non integris recessibus, et
conclusis statuum provincialium in Comitiis habitis;
singulari studio, et solertiori industria Petri Josephi Legrand.
35 x 24 cm.
saubere und zur Erläuterung der Jülich¬Bergischen Amtsordnung. Sehr wichtige Handschrift aus der Neige des 18. Jahrhunderts.
[früher E9,d]

HH 41
B i l l i c u m , Everhardus
Acta, et gesta in Concilio Tridentino per Julium III Papam reassumpto notata
et compilata a die 26ta 7bris (septembris) anni 1551 usque ad diem 8vam Martii anni
1552 per Rdos (Reverendos) Patres Ordinis Carmelittarum Provinciae Allemanniae inferioris L. Everhardum Billicum provincialem Doctorem colon. Reginae Betgii Moderatricis Theologum et pastorem Trajectensem,
et Prm (Priorem) Jodocum Everhardi Billici amanuensem, qui omnes suprafato Tempore
Concilio interfuere Candidus ad Priorem.
35 x 21,5 cm.
Aus der Bibliothek des Professors der kanonischen Rechte an der vormaligen Universität zu Bonn, später zu Düsseldorf Philipp Hedderich.
[früher E 12]

HH 45
A r n d t
Pandekten.
(Bonn) o. J. 28 x 23 cm.
[früher E 16]

HH 47,1.2.
H a m m , D. T. G.
Notamina ad quatuar Libros Institutionum ex Lectionibus juridius Clarissimi D. T.G.
Hamm prof. publ. et ord. deprompta.
Carl Adolph Gabriel Püllen ex Glehn jurium
Candidatus
22 x 18 cm. 2 Bde bestehend aus je 2 Halbbänden.
1.1. Anno 1779. 1.2. Anno 17800 2.1. Anno 17800 2.2. Anno 17810
n
10ma novembris
10ma decembris
1ma julij
20ma July
[früher E 18]

HH 48
H e d d e r i c h , Philipp
Notamina ad Elementa Juris Canonici
D. Ph. Hedderich, Juris Cano Professoris in Academia Bonnensi, deprompta et ejus Lectionibus habitis.
Anno 1782. 23 x 19 cm.
beigeb. Druck: IKESIL sive confessio publica R. patris Philippi Hedderich. 1784.
[früher E 24 19]

HH 53
G l u e c k , M
Praelectiones in ff a dar. Boehmero Gottingae habitae a consult. ac. doctiss. de Hess. Consiliar. aut consignatae et a me M. Glück descripta.
22 x 17,5 cm.
[früher E 24]

HH 54
D a n i e l s , Heinrich Gottfried Wilhelm Notationes ad Pandectas von Daniels.
Bonn 1789. 2 Bde. Scripturen Part 1, Nr. 1-51,53-55.
Part 2, Nr. 1-15.
[früher E 25]

HH 58
M i t t e r m a i e r , Karl Josef Anton
Strafrecht. Mscr. 189 S. 22 x 15 cm.
gedruckt angebunden:
1. Mittermaier’s Zusätze zu den Vorlesungen über Strafrecht. 32 S.
2. Mittermaier’s Zusätze zu Feuerbach’s Lehrbuch. § 42-60. 36 S.
3. dass. § 92-95,96-98,102-25,126,128a,131, 132a. 16 S.
4. dass. § 126-153. 2… 24 S.
5. Zusätze zu Mittermaier’s Vorlesungen über Criminalrecht. 24 S.
[früher E 31]
6. Zusätze zu Feuerbachs Lehrbuch des peinlichen Rechts yon M1ttermaier. 16 S.
7. Zusätze zu Mittermaier’s Vorlesungen über Feuerbach’s Lehrbuch zu den §§ 418-452. 8 S.

HH 63
S c h a l l e n b e r g , Everard
Trina virginitatis e promissione, teutatione,
et defensione victrix corona.
Per S. Mattheum apostolum ephigeniae Aegyppi regis filiae imposita. Reverendissimo, perillustri et amplissimo Domino D. Everardo Schallenberg.
Celeberimae, et antiquissimae ad S. Panthaleonem ordinis S. Benedicti congregationis Bursfeldensis ecclesiae intra Coloniam.
Abbati et praelato dignissimo Domino
fundi et feudi in Suchtelen, Badorff,
Langel & Esch etc. etc. Domino Necoenati gratiosissimo et jugi observantia colendissimo etc. etc.
Authore P.F. Antonio Becker.Ord. F.F. Erem.
S.P. Augustini.
A praenobili, nobili, selectissimaque gymnasii Augustiniano Bedtburgensis juventute humillime dedicata die 29. septembris spectatoribus in Ludis autumnalibus rite
profosita.
[1721] 21 x 17 cm
abwechselnd lateinische Prosa und deutsche Reimverse, in Acten und Scenen eingeteilt.
Am Schluß ein gedrucktes Programm mit gleichem Titel. Gedruckt: Coloniae apud Petrum Putz.
[früher F 11]
[Gymnasium der Augustiner-Eremiten in Bedburg. KG]

HH 64
Zwölfsternige Marianische Kron. 2.3. u. 4. Theil. 21 x 16 cm.
Lobpredigt auf die Hl. Jungfrau.
Gedicht u. Handschrift aus dem 17. Jh. sehr verschnörkelte Schrift, einfache Ornamentierung einzelner Verse.
[früher F 12]

HH 65
Himerii ephtalamos logos / de nuptiis severi imperatoris /
E‘ codice Augustano ansam praebente Leone Allatio descripsit Elias Ehinger.
Ratisbonae 1648. 7 Bl. 35 x 21 mn.
griech. Handschr.
[früher F 16]
[Zur Handschrift ausführlicher
http://archiv.twoday.net/stories/660978206 KG]

HH 66
Arithmetica et astronomica.
Handschr. 17 Jh., Abb., 16 x 9,5 cm
Lückenhafter Druck mit handschriftl. Ergänzungen.
[früher F 17]

HH 67
S c h i l d , Johannes
Joannis Schildi Exercitationes in G. Taciti Ann. XV. ubi extrema Seneca describuntur. Lugd. Batanorum apud Franciscum Hackium.
Anno 1640. 14 x 10 cm.
Papierhandschrift des 18. Jahrhunderts.
[früher F 18]

HH 69
Masenius, J.M. Jacobus Dictionarium gallicum.
Dusseldorfius: Collegium societatis Jesu. Anno 1666. 14 x 7 cm.
[früher F 19]

HH 73
Derossi: Theaterbibliothek
Theaterstücke und Rollen, ehemals der Düsseldorfer Theaterbibliothek unter Derossi gehörig.
[früher F 37]

HH 76
Ex elementis algebrae et geometriae. nobiliores ad iuventutem instruendam regulae cum additis ex algebra exemplis et ex geometria figuris ex diversis autoribus desumtae pertinens ad me Hermannum Schulten.
Dusseldorppii Anno 1797. 179 S. 19 x 16 cm.
Auf der Innenseite des Rückendeckels handkolorierte Federzeichnung.
Formeln und geometr. Zeichnungen in roter
Tinte.
[früher F 57 ]

HH 78
Pathologia specialis.
1814. 23 x 19,5 cm.

HH 79
Therapia Generalis.
20 x 17 cm

HH 80
Diarium 1726. In quod notabo anana, et fimilia notatu digna, ad medicam vel ad alias artes pertinentia incepi Halae Saxonum.
Brunnerus 1726. 17 x 11 cm.
Tuschezeichnung eines Vogelbrunnens auf dem Titelblatt. Pergamenteinband mit vergoldeten Ornamentverzierungen auf den Innendeckeln.

HH 94,1
Zolner â Brandt, Adam Christoph
Vita Sancti Annonis archiepiscopi et electoris coloniensis, perillustris abbatiae Sigebergensis fundatoris in tres libros distributa, et ex vetere eodice. Descripta ab
Adamo Christophoro de Zolner â Brandt. Praefate abbatiae capitulare.
Anno 1742. 100 S. 31 x 20 cm.
beigef.: Miracula S. Annonis post translationem et canonizationem…ius facta quinque libris comprehensa et e…tus to manuscripto
pergamenico renovata per Adamum Christophorum de Zolner â Brandt. Capitularem
Siegbergicum praecedente libello de translatione et bullis de canonizatione sancti archiepiscopi: omnia conscripta 1743.
S. 101-124.
Auf der Titelblattrückseite Tuschbild des Hl. Anno. Hervorgehobene Kapitelüberschr.
[früher G 4a]
[Lacomblet:
http://digital.ub.uni-duesseldorf.de/man/content/pageview/5350425 KG]

HH 94,2
Zolner â Brandt, Adam Christoph
Vita Sancti Annonis archiepiscopi et electoris coloniensis, abbatiae Sigebergensis fundatoris in tres libros distributa,, juxta descriptionem ex vetere codice Adami Christophori de Zolner
â Brandt. praefata abbatiae capitularis et archivarii Anni 1742 ab Alexandro
Maximiliano de Neumüller a Bourgstall
ejusdem abbatiae capitulare ibidem
descripta
Anno 1741. 80,90,1… S. [19 ungez. Bl.]
Indices zu den einzelnen Büchern. 21 x 18 cm.
[früher G 4b]

HH 95
Icones archiepiscoporum et electorum coloniensium a S. Heriberto usque ad Maximilianum Franciscanum archiducem Austriae patrem patriae.
A. I. M. Laporterie Bonnensi. Coloniae Aggrippinae. 1788. 50 Bl. 24 x 19 cm.
Schöne Federzeichnungen köln. Bischöfe nach
Singeln, Münzen, Konterfeien, Gemälden
[früher G 6]
[Fotos:
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Heine_institut_handschriften_2014_0011.jpg Titelblatt
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Heine_institut_handschriften_2014_0012.jpg Anno II.
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Heine_institut_handschriften_2014_0013.jpg Maximilian Franz]

HH 96
S c h e u r en, Gerhard von der
Chronick der Landen, Grafen, und Hertogen
zu Cleve und Mark. Gerhardi von der Scheuren alias dicti ab Horrion, Herrn Johannis des ersten Herzogen zu Cleve, gerufen zu der Mark Secretarii bis 1450 incl.
Abschrift aus der neuesten Zeit, benutzt in dem Abdrucke die Chronik von Trost.-
Behra Lahr, Historia rerum Julio Montensium. Abschrift aus neuester Zeit aus dem in den geläuffigen Parraginen befindlichen Manuskripten.
Herausgegeben unter dem Titel: Chronicon und
genealogy der durchleuchtig und hochgebornen Graven, Markgraven und Herzogen zu Jülich, Geldre, Cleve und Berg, graven zu der Mark und Ravensburg.
36 x 22 cm.
[früher G 8]

HH 97
Annales Bingenses.
Das ist Chronic der uralten Stadt Bingen am Rhein von ihrem Herkommen, und was sich da und in der Gegend denkwürdiges zugetragen aus alten und neuen Historicis zusammen getragen, in diese Ordnung gebracht durch Johannem Schollium, Mahlern zu Bingen im Jahr 1613.
Mit nötigen Anmerkungen begleitet von G.S. Hilgard, reformirten Predigern zu Bosenheim in Churpfaltz, obera… Creutznach
[1764] 23 x 18 cm.
Mit Zueignungsschreiben Hilgards vom 4.3.
1764 an den pfälz. Kurfürsten Carl Theodor.
[früher G9]
[Siehe Lacomblet
http://digital.ub.uni-duesseldorf.de/man/content/pageview/5350192
Das Digitalisat der Sander’schen Ausgabe der Annales Bingenses beim MDZ ist schlichtweg unbrauchbar. Ich bezweifle auch, dass in Bingen selbst eine lückenlose Übersicht der Handschriften der Chronik vorliegt. Zwei Handschriften im Staatsarchiv Darmstadt weist nach:
http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/2449
Siehe auch http://www.hadis.hessen.de/hadis-elink/HSTAD/C%201%20C/Findbuch.pdf KG

Nachtrag: M. Schmandt vom Museum am Strom in Bingen teilt mit, dass er eine Handschrift der Chronik (wohl 17. Jh.) für die Sammlung angekauft hat.

Autopsie der Handschrift ergab: S. 5-178 ist die Chronik von Bingen, S. 179-208 eine „Historiola von Kreutznach der Stadt“ (Bad Kreuznach), in Annalenform bis 1757. S. 219 folgen nicht paginierte ca. 20 Blatt „Fragmentum Historiae Palatinae“, auf der vorletzten Seite mit Datum 1730.
Fotos: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Heine_institut_handschriften_2014_0009.jpg Titelseite
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Heine_institut_handschriften_2014_0010.jpg – Bad Kreuznach]

HH 98
Compendium Historiae Anabaptisticae. Handschrift des 17. Jahrhunderts die auch Aktenstücke enthält. 20 x 16 cm.
Spätere Schrift auf dem Vortitelblatt:
Ist nach Angabe des Hn. Dr. C. Cornelius ein Auszug aus Kerssenbroick.
[früher G 11]
[Lacomblet:
http://digital.ub.uni-duesseldorf.de/man/content/pageview/5350192 KG]

HH 99
M o c e n i g o , Juan
Nos Nicolaus de Ponte Dei gratia dux venetiarum etc. Commettemo a te nobel nostro Juanne Mocenigo diletto et fidel nostro, che in nome del saluator nostro ac Jesu Christo, et
de tutta la corte celeste uadi nostro solenne capitaneo di Candia ove debbi essercitar la capitanearia tua per la conservation, et buon stato del Domino nostro, si come qui sotto per ordine si contiene, talmerite diportandoti, come speramo, … tu possida noi
sempre essere laudato.
Che il capitanio habb i il cargo de soldati, etc. 23 x 15 cm.
Pergamenthandschrift. Titel in Goldprägung. Handzeichnung auf Vortitelblatt „ex libris Petri Krahe gegeben zur Churfl. Pfälzischen Akademie Bibliothek 1779“.
In Kapitel abgeteilt, mit Verordnungen von 1510-1579.
[früher G 14]

HH 100
Piberbach, M de
De imperio Romano.
74 ungez. Bl. 32 x 22 cm
Handschr. aus dem 17. Jh. Farbzeichnungen
von Wappen und Stammbäumen, zum Teil nicht
sehr sorgfältig gemacht.
[früher G 15]
[Lacomblet:
http://digital.ub.uni-duesseldorf.de/man/content/pageview/5350194
Würde mich nicht wundern, wenn es sich um ein Werk des Matthäus Marschalk von Pappenheim handeln würde, der hier ja mehrfach thematisiert wurde:
http://archiv.twoday.net/stories/235545054
Zum Interesse am Reichsrecht meinen Artikel
http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/8759/pdf/Graf_Pappenheim.pdf unter Nr. 6
Autopsie bestätigte die Zuweisung. KG
Fotos:
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Heine_institut_handschriften_2014_0014.jpg
bis
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Heine_institut_handschriften_2014_0035.jpg ]

HH 101
Wicguefort
Traitté de l’ambassadeur et de ses foncions. Saubere Schrift aus dem 18., welche dem
gedruckten Werk Seite für Seite folgt.
278 beschr. S. 31 x 20 cm.
[früher G 16]

HH 102
Statuten und Privilegien der Stadt Cöln.
Handschrift des 17. Jh. 21 x 16 cm.
[früher G 17 ]

HH 103
Dyt is dye historie van der eirlicher stat Nuys wie dye strenglich beleegen gewelt is van hertzoch Karll van Burgondien und van Brabant.
Anno 1474.
[Vortitelblatt] Nach dem im Jahre 1470 den 8 März auf Pergament geschriebenen Verkauf- und Kaufbriefe
a. abgeschrieben: „Et ego Christianus Weyerstraiss de Dusseldorp clericus coloniens dyoce
publicus sacra imperiali aucte notarius hoc Pns publicus instrumentum … in hanc publica forma redigisignoque et noticie meo solito et consuete signavi
b. und gezeichnet von Johann Heinrich Kupper von Neuss der auch die Lücken dieses Druckdenkmals vom Ende des 15. Jahrhunderts nach einem andern gleichzeitigen Druckdenkmale ausfüllte im J. C. 1824.
140 S. 34 x 22 cm.
[früher G 18]
[Lacomblet
http://digital.ub.uni-duesseldorf.de/man/content/pageview/5350195
Die Abschrift stammt von 1824. Siehe
http://de.wikisource.org/wiki/Burgunderkriege#Christian_Wierstraet ohne diese späte Abschrift KG]

HH 104-II
K l e i n s o r g e , Gerhard
Ecclesiastica Historia Westphaliae vel antiquae Saxoniae. Autore Gerhardo Kleinsorge. Kern nur gesauberter Auszug.
Schrift bis zum Jahre 1577 84 Bl.
Appendix ad Historia Ecclesiastica. 66 S.
Pergamenteinband. 31 x 20 cm.
[früher G 21]

HH 105
Collegium Vitriani ad capitulationem caesarem.
Handschrift des 17. Jahrhunderts. 20 x 13cm. Rubriziert. Zu Anfang und zu Ende sind mehrere Blätter herausgeschnitten.
[früher G 22]

HH 106
Grafschrift van de Herren en Mr. J.S. bekennt onder den Naam van Agathias, Gemma Patricius, en Justus Christobolus.
[Sammlung niederländischer Gelegenheitshandschriften. Handschr. des 17. Jh.]
S. 1-304 beschr.; S. 305-350 leer; S. A-Z beschr. 20 X 16 cm.
[früher G 23]

HH 107
Descriptiones et sententiae ex Sarbievo, Seneca, Horatio etc. Epigrammata etc.
[=Titel auf dem Buchrücken]
1678.16 x 11 cm.
[früher G 24]

HH 108
A u t h a e u s, Philippus Ludovicus Dissertatio de Jure Publico,
Imperii romano Germanici, materiam tractationem succincte exhibens Opera et studio, Philippi Ludivici Authaei. Francofurdiae, sumptibus Rulandionim typis Johan Görlini.
1673. 223 S + 10 ungez. S. Index. 16 x 10,5 cm
Handschrift d. 17. Jahrhunderts.
[früher G 25]

HH 109
Responsa iuris et decisiones causarum celebrium in ducatu.
Montensi. 30,5 x19 cm.
Handschrift des 17. Jh. cum indices.
[früher G 26]

HH 110
T h u m m e r m u t h , Wernher Schedion apologeticum ac reputatio infamis.libelli
Per Wernherum Thummermuth advocat etc •
Dusseldorpii typis excudit Henricus Ulenbergius. Anno 1624. 18 x 15 cm.
Papierhandschrift des 17. Jh. Abschrift eines Druckes.
[früher G 27]

HH 111
He n r i c us A n t o n i
Leopoldus. Drama in 5 Akten. (Autor am Buchende genannt.) Coloniae
27. Aug. 1685. 16 x 9,5 cm.
Zum Schluß eine lat. Ode auf den heiligen Ludger: Ode S. Ludgerus monasterii Werdensis morabilis exstructor.
[früher G 28]

HH 112
Carmina et epigrammata varia.
Papierhandschrift des 17. Jh. 16 x 9,5 cm.
[früher G 29]

HH 113
Z i l h a r d , Johannes Sebastian
Species et Series facti, raras Avis Processus
Criminalis, nulliter, et inique per Transennam inaudito modo ab executione vix Auditi, a Partiali, Neo-Introducto, nec Poeta Nasone, nec Criminalista ad obstupescentiam Legentium, Judice, Actore, Fisco, Procuratore, Dictatores Protocolli tam iniuste, suam Solennissime caepti, et insontam p…equendi gratia
instituti, in foro …popoli,inec in foro fori
admittendi.
(am Schluß) Joannes Sebastianus Zilhard
eo tempore Admodiator Commendae Herbipolensis, ac Rohrdorfensis, sine unica Causa aut
Causae cognitione de facto extrusus, et
Spoliatus.
Anno Nativitatis Domini nostri Jesu Christi principio Memorati.
1721. 224 S. 20,5 x 17 cm
[früher G 30]

HH 114
L e o p o l d , Christoph
(1) Tabula Chronologica Summorum Pontificum. Antipapas denotat.
(2) (Adversus Quesnelly opiniones) Quaestio 1-5.
(3) (Eigenes Titelblatt) Antithesis Nova Testamenti Quesnelliani cum Testamento Jesu Christi seu propositionum quarundam
In Novo Quesnelli Testamento Damnatarum cum
Doctrina Evangelij Camparatio
In gratia Lectoris b… methodo proposita a R.P. Christophoro Leopold. Societ. Jesu
Hidei Profess. ordinario.
Handschr. d. 18. Jh.
[früher G 32]

HH 115
A u c r i o m e n s i s , Jacob Salianus
Praecipua historiae puncta In annos
digesta sedm (secundum) Jacob(um) Salianum
Aucrionensem Presbyt. Soc. Jesu.
Tomus Primus.
Papierhandschrift des 17. Jh. 14,5 x 8,5 cm. Ledereinband mit 2 Metallschließen.
Ornamentiert.
[früher G 33]

HH 116
H a n e t , Jean-Baptiste-Antoine
Journal de ce qui c’est passe a la tour du _. temple pendant la captivité de Louis 16
roy de France. par Cléry (Jean-Baptiste¬Antoine Hanet, dit Cléry).
26. September 1799. 18 x 13 cm.
Papierhandschrift. 137 S. einfache Zeichnungen beigebundene Drucke französ. Oden.

HH 124
D an i e l s , Heinrich Gottfried Wilhelm
Dr. H.G.W. Daniels ord. Professor der Rechte.
Vorlesungen über die Chur-Koelnische Rechts-
Ordnung gehalten und auf der hohen Schule zu
Bonn im Jahre 1791.
22 x 18 cm.
nachgebundener Druck: Abhandlung von
Testamenten nach Kurkölnischen Landrechten von Henr. Gottfr. Wilh. Daniels.
Bonn: Abshoven 1791. 40 S.
[früher G 47]

HH 133
D a n i e l s , Heinrich Gottfried Wilhelm Vorlesungen über Curkölnisches Privatrecht. 1793. 21 x 17 cm.
(früher G 52)

HH 133 [??] 137
D a n i e l s , Heinrich Gottfried Wilhelm
Von der gerichtlichen Praxis
Bonn 1792.
23 Hefte. 20 x 17 cm.
[früher G 56]

HH 134
S t r e v es d o r f f, Martin Heinrich
Archidioeceseos coloniensis descriptio historico-poetica. per ordines et status digesta authore Martino Henriquez à Strevesdorff.
Com. palat. Caes. Q. capitaneo at nunc p.t. ejusdem Archidioecesis receptore generali editio secunda auctior ex emendatior.
Colonia Agrippina Anno Domini 1670.
16 x 11 cm.
Federzeichnungen, hauptsächlich von Wappen.
[früher G 53 ]

HH 135
Reglement Ende Ordonnantie op de Justitie, Politie, Bosschen, Kercke, en Administratie van Syne Koninglyche Majesteyts Domainen Tot Moeurs.
Geamplieert, gerevideert, en de novo gestatueert den 2 Junij 1692.
19 x 16 cm.
[früher G 54]

HH 136
Leviathan princeps mundi huis; Venturus Judaeorum Messias: Gallilaeorum perpetuus hostis: Inferni dominus supremus Elisabethae amplissimae post partum Virgini; Angliae nostri gratia Reginae potenti salutem dicit.
Pasquille auf Elisabeth von England,
die Hugenotten in Frankreich, die Reformierten in Straßburg. Gebhard Truchseß.
72 ungez. Bl. 20,5 x 17 cm.
Handschrift des 16. Jahrhunderts.
[früher G 55]

HH 138
D a n i e l s , Heinrich Gottfried Wilhelm Theoria processus. Heft 1-12.
um 1790. 20 x 17 cm.
[früher G 57]

HH 139
D a n i e l s , Heinrich Gottfried Wilhelm Privat-, Fürstenrecht.
Heft 1.2., 2-33, 1-5. Um 1790. 20 x 17 cm.
[früher G 58]

HH 140
D a n i e l s , Heinrich Gottfried Wilhelm Adnotationes ad jus publicum de Selchow. um 1790. 15 Hefte.20 x 17 cm.
[früher G 59]

HH 141
D u e l l e n , Carl Adolph Gabriel Annotationes mixtae.
1. ad librum de legibus, de consuetudine
2. de collisione statutorum
3. ad librum lit. de his qui sui et alieni iuris
9 Hefte. Um 1790. 20 x 17 cm.
[früher G 60]

HH 141 [??] 144
D u e l l e n , Carl Adolph Gabriel
Annotationes ad synopsin discursuum feudalium.
1781.20 x 17 cm.
(Schreiber auf Vortitelblatt aufgeführt:) Carolus Adolphus Gabriel Düllen ex Glehn. jurium candidatus anno 1781.
[früher G 63]

HH 142
D u e l l e n , Carl Adolph Gabriel Notata ad ius criminale eiusdemque processum indiciarium.
(Schreiber auf Vortitelblatt genannt:)
Carl Adolph Gabriel Düllen ex Glehn, jurium candidatus 1782, 21ma januariio
20 x 17 cm.
[früher G 61]

HH 143
D u e l l e n , Carl Adolph Gabriel Adnotationes ad ius criminale.
um 1780. 20 x 17 cm.

HH 146
D u e l l e n , Carl Adolph Gabriel Tractatus absolutissimus de jurisdictionibus Coloniensibus a
um 1780. 20 x 17 cm.
[früher G 65]

HH 145
D u e l l e n , Carl Adolph Gabriel
Compendium Praxeos.
Excelsi judicii imperialis Aulici.
um 1780. 20 x 17 cm.
[früher G 64]

HH 148
Cabala-Egyptiaca.
Handschrift des 17. Jh. 15,5 x 9,5 cm.
[früher G 67]

HH 149
Großer Anschlag wider den Türcken auss aller
Christen Nationen, menschen bedacht und gemacht zu Wien, zu Osterreich, auss den heiligen Christabend, Anno 1480.
Dieß nachgeschrieben ist ein anschlag wider die Türcken, und alle die wider den Christen glauben seindt.
[angefügt in Druckschrift, 2 Bl.:] Clemens Papa septimus […] sententia pontificis sup matrimonio Reg. Henr… Angliae cum Anna Octo expulsa et repu…tdiata Catharina.
Lecta et promulgata in consistorio die
2 mensis Julij 1533. 20×16.
[früher G 68]
[Autopsie: „Druckschrift“ meint Auszeichnungsschrift. Die Handschrift stammt aus dem Ende des 16. oder sogar aus dem 17. Jh.
Fotos:
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Heine_institut_handschriften_2014_0036.jpg
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Heine_institut_handschriften_2014_0037.jpg
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Heine_institut_handschriften_2014_0001.jpg ]

HH 150
Pan. Ecloga dramatica.
Monasterii Eiffliae 1763. 22 x 18 cm.
auf den Titelblatt noch „Personae“ aufgeführt.
[früher G 69]

HH 156
Inventarium librorum bibliothecae Collegiatae ecclesiae Beatae Mariae Virginis.
Dusseldorpii erectum a 1679.
Abgeschrieben aus: Elucidatio eorum, quae ad officium Thesaurarii spectant. (Inservio Thesaurariae collegiatae ecclesiae Beatae Mariae Virginis. Dusseldorpii Anno Domini 1678,
die 6. Augusti.
Handschriftl. Band des St. Lambertus-Pfarrarchivs. 126 Blatt (Fo…) das Bibliotheksverzeichnis Blatt 88-96.
Düsseldorf 1909. 21 x 17 cm. Schreiber: Klemens Salbach.
[früher G 77]

HH 159
Raparini, George Maria
Le portrait du vrai mérite […] de Monseigneur l’Electeur Palatin.
1709. 32 x 19,5 cn
zahlr. Portraits und symbol. Bilder in Medaillons.
[früher G 82]

HH 160
Lehenzettull.
Muster Roll undt Protocollum der Bergischen Lehenleuthen, welche gegen den 26. Novembris 1675 auff den Geisten bey Pempelfurtt zur Musterrung zue erscheinen citiert worden.
1675. 20 S. 33 x 21 cm.
[früher G 83]

HH 171
M o z a r t , Wolfgang Amadeus
(Six) Quatuors pour deux violons, viola et basse. Composês par W. A. Mozart.
Op. X,1-6 KöVerz. 387,421, 458, 428, 464,465.
2 mal je 3 Quartette, zu je 4 Stimmen.
Abschrift zu Drucken nach 1785, ca 1800. (Erstausg. in 6 an Haydn gewidmeten Quartetten,
Wien 1785)
Erstbesitzer, Abschreiber (?) „Possessor Louis Kördel“, darübergeschrieben „W. Knauff“.
[früher H 11]

HH 174
R a g g e r i n , Gerdraut
Koch-Buech,
wie man unterschiedliche speißen und andere dergleichen Sachen zuebereiten solle.
1778. 20 x 17 cm.
[Auf dem Innendeckel:] Koch-Buech der Gerdraut Raggerin gehörig.1778.

HH 177
Nomina religiosorum hujus loci ab anno
1600 ex deinceps defunctorun.
[in monasterio Hardehusano usque ad 1739]
[Vortitelblatt in späterer Handschrift:] Joannes Schrenbeck, Werlensis, qui fuit Abbas 34. Monast. Hardeh[usanium] et mitratus anno 1635, elctus in bellicoso tumultu et
rerum omnium pertubatione exut Wanburgi. Mulis et variis calamitationibus et exactionibus consumptus obiit
Anno 1657m 31 Martii. R.J.P.
19 x 16 cm.
[Kloster Hardehausen OCist bei Warburg KG]

HH 183
Tagebuch von 1796-1803.
frz. Handschrift. 20 x 16 cm.

HH 184
B a u e m g e n , Josef
Kleine Proben von 6 untterschiedenen Nauen Säulenordnungen Welche folgends Nach ihrer Bedeutung genant werden. […] Samb deren proportionen und Eintheilungen Erfunden und gezeichnet von Mir. Josepho Bäumgen= Professor der Khurfürstlichen Zeichnungs-Accademie in dusseldorf und Hoffbildhauer Ihro Khurfürstl. Durchläucht.
Zu Pfhalz. Anno 1775. 29 x 25 cm.
[früher K 40]

HH 187
Geistliche Lieder
Hochdeutsch und niederdeutsch.
(u.a. Vom Himmel hoch)
aus Schreibheft Ende 16. Jh. 9×16,5 cm.
bildeten Einlage des Ganzpergamentbanddeckels von:
Astachus, Cunradus: De natura caeli Ariplicis. Libelli 3. Sigenae 1597. Besitzervermerk: Collegij Sctis Jesu Dusseldorpij 1656.

HH 188
H a y n e r f o e , Julien
L’ordre de la vie et des meurs qui condiut l‘ homme a son salut.
Paris 1639.
Auszug. einzelne Blätter u. Blattreste.
handschriftl. Besitzvermerk: Collegii Societatis Jesu Dusseldorpii 1652.
[früher Syst. Th. IV, 161]

HH 189
Geschriebene Zeitungen
de Annis 1670-1680.
33 x 19 cm.
[früher F 56]

HH 195
G u e n t h e r , Christoph Ludwig Therapia specialis. T. 1
Duisburg (1835). 24 x 20 cm.
Thom. 1. Morbi acuti¬. Thom. 2. Morbi chronici.

HH 208
Sc h o e n m ek l e r , J. M. Von dem Consilio Medico.
Düsseldorf 1747. 20 x 17 cm.

HH 215
S c h u m a c h e r , W. F.
Principes artis medicae et obstetriciae.
Düsseldorf, 19. July 1776. 6 Bl.
35 x 21 cm.

[HH 217
Varnhagen
Die Scheden des Mutterkorns.
1764. 17,5×11 cm.]

Nachtrag: Kurzer Hinweis von mir auf „Frühneuzeitliche Klosterhandschriften in Düsseldorf“
http://ordensgeschichte.hypotheses.org/6584

Am 4. März 2014 konnte ich die Karteikarten, die obiger Liste zugrundelagen, einsehen und dazu einige Handschriften. Für die freundliche Betreuung und die Fotoerlaubnis sei Herrn Liedtke gedankt. HH 100 erwies sich tatsächlich als bislang unbekannte Handschrift des Matthäus Marschalk, vielleicht das bedeutendste Stück des Bestandes.

Die mir vorgelegten Karteikarten haben mitunter Textverlust durch Lochung, was in der Liste oben für unerfreuliche Lücken sorgt. Ich habe den Wortlaut nochmals durchgesehen und einige Verbesserungen vorgenommen, habe aber nicht jede Altsignatur korrigiert (und in zwei Fällen auch nicht Signatur-Unstimmigkeiten).

Die Reihenfolge folgt nun den Signaturen, die Altsignatur wurde an den Schluss des jeweiligen Eintrags gestellt.

Die fehlenden Signaturen sind Handschriften des 19. Jahrhunderts, auch wenn auch einige solche versehentlich in der Liste vertreten sind.

Möglicherweise gibt es noch weitere Handschriften vor 1800 im Bestand außer dem nachgetragenen HH 217.

Zu einer wissenschaftsgeschichtlich aufschlussreichen Handschrift aus dem 19. Jahrhundert siehe

http://archiv.twoday.net/stories/714906302

Die Fotos habe ich hochgeladen auf Wikimedia Commons unter der Kategorie

https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Manuscripts_of_Heinrich-Heine-Institut

#forschung

#fnzhss

HH 95

HH 100


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.