Open Data: Hamburg eröffnet Transparenzportal

http://transparenz.hamburg.de

„Hamburg hat ein Transparenzportal online gestellt. In dem Informationsregister werden Daten und Dokumente der Hamburgischen Verwaltung und öffentlicher Unternehmen bereit gestellt. Es umfasst auch die Daten des bisherigen OpenData-Portals Hamburg. Das Transparenzportal bietet unter anderem Senatsbeschlüsse, Sitzungsprotokolle und -beschlüsse, Haushalts- und Bewirtschaftsungspläne, Richtlinien und Fachanweisungen, amtliche Statistiken und Tätigkeitsberichte, Geodaten, Baumkataster, Umweltmessdaten und Unternehmensdaten.“

http://heise.de/-2390604

Die Metadaten der Senatsbeschlüsse sind unbrauchbar, da das Entscheidungsdatum fehlt!


Ein Gedanke zu „Open Data: Hamburg eröffnet Transparenzportal

  1. Nicht alle Metadaten von Beschlüssen sind anscheinend ohne Datum, scheint (noch) nicht einheitlich zu sein. Sitzungsprotokolle (i.d.R. datiert) führen im Link ggf. um die 20 Einzel-Pdfs, die alle durchgesehen werden müssen, wobei du aber vorher das Sitzungsdatum kennen musst, da das, was dich interessiert, keineswegs immer aus den Beschreibungen der Vorgänge, die die Schlagwortsuche dir präsentiert, ersichtlich ist. Transparenz für Hartnäckige mit viel Zeit und guter Kenntnis von Verwaltung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.